Neu in SWG Emu und kein Plan

McNeel

Administrator
Die ersten Stunden in SWG sind für neue Spieler oftmals, gelinde gesagt, etwas überfordernd. Aus diesem Grund gibt es diesen kleinen Guide, der euch helfen soll, die ersten Stunden im Spiel möglichst frustfrei zu überstehen.

screenShot0119.jpg

1. Ich mache mir ein Charakter

- Wählt eure Rasse mit bedacht. Jede Rasse hat ihre ganz speziellen Boni. Schaut euch in Ruhe die Beschreibung und die Stats der einzelnen Rassen an. Es ist zwar nicht unbedingt entscheident, aber es kann sich durchaus lohnen eine Rasse zu wählen, die ein natürliches Geschick mitbringt, die bei bestimmten Professionen nützlich ist.

- Ausehen ist nicht alles... und veränderbar.
Bei kaum einen anderen Spiel hat man so gute Möglichkeiten seinen Charakter anzupassen und einen ganz eigenen Touch zu verleihen wie bei SWG. Aber irgendwann will man auch mal ins Spiel, doch vielleicht ist der Charakter doch noch nicht perfekt? Doch ist er! Und wenn nicht? Dann gibt es im Spiel immernoch die Möglichkeit seinen Charakter wieder zu verändern. Alles kann verändert werden, nur die Rasse bleibt stets fest. Die Änderungen können durch einen Image Designer durchgeführt werden und dieser hat noch viel mehr Möglichkeiten parat. Zum Beispiel können Image Designer neue Frisuren liefern. Also keine Angst davor, man könnte sich mit dem Aussehen des Charakters irren, alles lässt sich verändern.

- Welcher Job? Wollt ihr kämpfen, supporten oder eher mit dem ganzen Kampfkram nichts zutun haben? Wer kämpfen will, hat die Wahl zwischen Marksman (Fernkampf) und Brawler (Nahkampf). Wer eher supporten möchte nimmt den Medic oder den Entertainer. Beide Professionen können sowohl als reine Supporter oder als Support/Kampfrolle gespielt werden. Hier macht es die Mischung. Wer mehr auf Craftingt steht, der sollte einen Artisan wählen. Hier hat man dann überhaupt nichts mit Kampf zutun. Etwas abseits steht der Scout. Diese Profession ist der Lone Ranger unter den Professionen. Erforschen, Tiere jagen und diese ausnehmen, dass ist was Scouts gerne machen. Das Problem ist nur: Ein Scout wird kein Tier finden das sich freiwillig häuten lässt. Er muss es vorher erlegen. Dafür müsste man schon kämpfen können und genau das macht der Scout nur sehr schlecht. Ihr braucht daher auf jeden Fall Marksman oder Brawler dabei, also darum am besten Scout lieber später ingame als Zusatz erlernen.

Name = Visitenkarte^^
Denkt einfach kurz darüber nach, was ihr in SWG vorhabt. Ok, PVE & vielleicht auch PvP. Aber womöglich könnte auch irgendwann mal RP für euch interessant sein. Also nehmt besser einen Namen der nicht LongDongSilver lautet.^^ Damit sinkt auch die wahrscheinlichkeit dramatsich irgendwann gebannt zu werden, nur weil man euren Namen falsch versteht^^.

screenShot0120.jpg
2. Die Station

- Wie bewege ich mich? Falls ihr nicht mit der Steuerung klar kommt, dann schaut nun am besten mit STRG + O in die Optionen und dort unter Controls, einfach unten auf den "Keymap"-Button klicken. Dort könnt ihr umfangreich die Steuerung nach euren eigenen Wünschen einstellen. Dauert vielleicht etwas, aber macht durchaus sinn.

- Weg von der Station, doch wohin? Ok, alle lieben Tatooine. Der Planet wo im Grunde alles begann, aber bitte, wiedersteht den verlangen euch nach Tatooine und dort nach Mos Eisley verfrachten zu lassen. Alles toll dort, keine Frage, nur nicht förderlich für euren Aufstieg. Entscheidet euch stattdessen für Corellia und Coronet. Dort findet ihr stets alles was ihr braucht udn was für euch gerade am Anfang wichtig sein wird.

3. Die ersten Schritte in Coro(net)

- Stehe in Coronet, Corellia und nun? Ok, Willkommen in Coronet! Nehmt euch etwas Zeit um euch zu orientieren. Mit STRG + V ruft ihr die Planeten Krate auf. Auf der rechten Seite kann man nach bestimmten Locations suchen (zum Beispiel nach Trainern). Mit STRG + M öffnet ihr die Overhead Karte. Mehr brauch man erstmal nicht um sich zu orientieren.

screenShot0121.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

McNeel

Administrator
Als Kampfprofession

- Scout werden.
Das erste was ihr tun solltet, wenn ihr eine Kampfprofession gewählt habt: Lernt beim Scout Trainer den Novice Scout. Es ist dabei egal, ob ihr Scout auch wirklich erlernen wollt, es geht erstmal nur darum Tiere auszunehmen und häuten zu können. Das so gewonnen Zeug könnt ihr verkaufen oder sammeln.

- Die liebe Kohle. Ihr habt nun noch genau 900 Credits (1000 abzüglich der 100 wegen dem Scout Novice Skill). Mit 900 Credits könnt ihr euch folgendes leisten: Nichts! Die einzig wirklich sinnvolle Art Geld, XP und Rssourcen (in Form von Tierresten) zu erhalten, ist das erledigen von Missionen. Direkt am Starport vom Coronet gibt es ein Missionsterminal. Dort solltet ihr euch 2 Missionen nehmen (mehr sind auch nicht möglich). Diese sollten Grundsätzlich im Süden (S) liegen, damit ihr immer zügig zu den Missionspunkten kommt und nicht erstmal die Stadt umfahren oder sogar umständlich durchqueren müsst. Mit Refresh könnt ihr euch durch die Missionen klicken. Sucht euch die Missionen, die euch die meiste Kohle geben und dabei die geringsten Distanz aufweisen (denkt daran, ihr müsst erstmal etwas laufen^^). Nun geht mit STRG + D ins Datapad. Unten links steht "New Waypoint". Klickt drauf. Damit erstellt ihr einen Wegpunkt, der euch immer wieder zum Terminal führen wird. ;) Ihr könnt den Wegpunkt auch mittel dem radialmenü (#) umbennen, damit ihr später genau wisst, um was für einen Wegpunkt es sich handelt.

- Vorbereitung ist alles.
Mit STRG + I kommt ihr ins Inventar. Dort sollten sich Waffen befinden. Wählt eine und rüstet diese per Doppelklick aus. Schaut nun mit STRG + A in euren Kommando Browser und dort unter COMBAT. Dort sind eure Angriffe aufgelistet, die ihr in die Toolbar (oben) ziehen könnt. Natürlich habt ihr nicht viel, aber jeder fängt mal klein an. Nehmt euch auf jeden Fall "PEACE" in die Leiste, das ist später ziemlich wichtig. Schaut euch bei den Kommandos unter "Other" um. Sowas wie "Kneel" (knien) kann sehr wichtig sein. Nun kann es losgehen. Ihr habt 2 Missionen, seid bewaffnet und werdet vermutlich bald sterben. :D

- Wohin gehts? Geht mit STRG + O in die Optionen. Klickt dort unter MISC den Punkt "Onscreen Waypoint Monitor" an. Damit werden euch die Waypoint direkt auf der rechten Seite im HUD angezeigt. Das vereinfacht das ganze ungemein. Sollte nur eine Mission angezeigt werden, öffnet mit STRG + D das Datapad und schaut unter WAYPOINT das "Activate a single waypoint at a time" deaktiviert ist (also das Häckchen muss raus sein). Nun solltet ihr beide Missionen sehen (Pfeile in orange). Folgt nun den Pfeilen. Da ihr keine Kohle habt, müsst ihr wohl oder übel rennen. Zwischendurch werden die Positionen geupdatet, so das es etwas hin und her gehen kann. Irgendwann seid ihr dann an einem Nest (Lair) und einigen Tieren. Ihr seid bei eurer ersten Mission angekommen!

- Das Nest und seine tücken.
Zunächst entfernt ihr alle Tiere die um das Nest stehen. Mit STRG + M bekommt ihr einen guten Überblick, was alles in der Nähe steht. Sobald alle Tiere weg sind, könnt ihr das Nest angreifen. Durch den Angriff werden neue Tiere auf euch aufmerksam (und spawnen). Die greifen euch dann an, weil ihr eben das Nest angreift. Daher ist es sinnvoll das Nest nur 1-2 mal zu beschiessen. Danach erledigt man die gespawnten Tiere und macht auf diese Art weiter, bis keine Tiere mehr spawnen. Dann kann das Nest bedenkenlos zerstört werden und ihr erhaltet eure Belohnung. Um das Nest einmal anzuschiessen, macht ihr folgendes: Klickt einmal auf Attack und dann auf Peace. Peace hilft euch auch einen Kampf zu unterbrechen. Wenn ein Tier nicht unbedingt total agro ist, kann der Kampf durch Peace beendet werden. Das ist besonders dann nötig, wenn man aus versehen ein zu heftiges Tier angegriffen hat oder man ein wenig zu übermütig war.

- Aktion, Reaktion. In SWG gibt es eine Aktionsliste. Jede Aktion wird nacheinander ausgeführt. Einige Spieler neigen dazu die linke Maustaste beim Anrgiff übermäßig zu stapazieren. Dies ist in SWG unnötig und vorallem unvorteilhaft.

Beispiel:
Ihr drückt 10x auf die linke Maustaste und beim 11. mal auf irgendeinen Special. In der Aktionsliste erscheint nun 10 x Attack und auf Position 11 dann der Special. Jeder Angriff wird nacheinander ausgeführt, Attack für Attack, und irgendwann am Ende kommt dann endlich der Special. Bevor der Special wirklich zum Einsatz kommt, werden erstmal die 10 Angriffe abgearbeitet.

Im Falle des Angriffes auf ein Nest kann das dann sofort im Tod enden: Ihr drückt wie wild auf die linke Maustatse und löst damit 15mal Attack aus. Dann drück ihr auf Peace um mit der Kampfhandlung aufzuhören. Aber vorher schiesst der Charakter laut Aktionsliste noch 15mal auf das Nest. Dies hat dann zwangsläufig zur folge, dass immer neue Tiere spawnen werden, die euch letzendlich angreifen, um euch davon abzuhalten iher Heim zu zerstören. In der Masse ist jedes Tier, ganz egal wie knuffig es sein mag, der sichere Tod. :)

- Was mich nicht erwischt, erwischt mich nicht. Stellt euch bitte nicht einfach vor das Tier und lasst euch niedermachen. Bewegt euch, haltet das Tierchen auf distanz. Nutzt euren Burstrun (schneller rennen) wenn es sein muss. Ihr werdet sehen, ihr könnt viel mehr ausrichten, wenn euch die Tiere nicht direkt erwischen. Mit der Zeit werdet ihr auch merken, dass es bei den Tieren unterschiede gibt. Manche sind schwerfällig und lassen sich auch relativ gut auf distanz erlegen, obwohl sie euch eigentlich eher erledigen könnten.

- Looten & Harvesten. NPC's lootet man. Dort gibt es Credits und manchmal auch nette Items. Tiere werden geharvestet, bedeutet, sie werden gehäutet und ausgeschlachtet. Die Wertigkeit dabei ist: Haut (Hide), Knochen (Bone) und Fleisch (Meat). Looten und Harvesten erfolgt über das Radialmenü (#) auf den toten NPC/Tier.

- Mission abgeschlossen. Nachdem ihr nun beide Missionen abgeschlossen habt, geht es zurück nach Coronet. Schaut nun auf euren Onscreen Waypoint Monitor. Dort sollte der von euch erstellte Waypoint angezeigt werden. Der blaue Pfeil führt euch nun wieder zurück zum Terminal nach Coronet. Dort wiederholt sich dann das Ganze dann (Missionen annehmen, hinlaufen, alles vernichten und zurück). Das Ziel ist einfach: Ihr braucht Credits und XP.

- Weiterkommen. Mit STRG +S könnt ihr euch eure Skills anschauen. Habt ihr ausreichend Punkte für eine Skillbox erreicht, dann müsst ihr diesen Skill erlernen. Dazu gibt es in Coronet Trainer. Die wollen jedoch Credits dafür sehen. Da Credits nunmal mangelware sind, schaut euch lieber nach Spielern um, die euch den Skill beibringen können. Notfalls schreit am Starport rum. Irgendwann wird euch jemand helfen, denn für die Spieler ist das auch Vorteilhaft. Sieh erhalten ebenfalls Punkte, die dann wieder für die Masterskillboxen nötig sind. Eine Hand wäscht die andere ...

- Kohle und Ausrüstung. Sobald ihr einige Tauscend Credits verdient habt, holt euch als aller erstes ein Fahrzeug. Die findet ihr im Bazar in Coronet unter Deeds > Vehicle Deeds. Wenn möglich kauft euch direkt ein Swoop. Ein Landspeeder ist zwar günstiger, aber dafür auch viel langsamer. Mit jedem Fahrzeug kann nur ein Spieler fahren, es gibt also noch keine Multiplayer Fahrzeuge. Sobald ihr das Fahrzeug gekauft habt, landet es als Deed in eurem Inventar. Dort müsst ihr es zunächst aktivieren. Das Fahrzeug ist dann unter STRG + D > Data zu sehen und kann dort mittels des Radialmenüs (#) gerufen, eingepackt oder zerstört werden.

Nach einem Fahrzeug ist die Waffe und eine Rüstung wichtig. Achtet bei der Waffe auf die Zertifizierung. Diese entnehmt ihr dem Skillbaum (STRG + S). Links unten steht "Weapons certifications". Ihr könnt zwar grundsätzlich jede Waffe benutzen, aber ihr erhaltet bei Waffen mit denen ihr nicht umgehen könnt einen riesigen Abzug. Bei der Rüstung empfiehlt sich eine Mabari Rüstung. Die sollte man günstig kriegen können.

- Support. So langsam solltet ihr Routine bekommen. Ihr habt ein Fahrzeug, eine bessere Waffe und ein wenig Rüstung. Ihr werdet merken, dass es nun besser läuft. Außerdem habt ihr vielleicht schon die ersten Skillboxen erlernt und neue Specials erhalten. Es dürften auch einige Credits vorhanden sein. Nun ist es auch an der Zeit sich zu buffen. Geht dazu ins Medic. Dort gibt es Docs, die euch buffen können. Achtet auf Docs die ihre Buffs für "Tips" anbieten. Damit will man euch sagen, dass man keine feste Summe für den Service festlegt, sondern ihr einfach nach möglichkeit dafür bezahlt. Stellt euch einfach vor den Doc und die Show wird beginnen. Ihr erhaltet insgesamt 6 Buff (rechts wird sich ein Bufffenster öffnen, indem dann 6 Icons zusehen sind). Nach dem buffen tipt den Doc eine Summe (/tip Name Summe bank). Ihr habt wenig Credits, also sollte man es mit der Bezahlung nicht übertreiben. Ich denke ein guter Wert sind 10% des eigenen Vermögens, wobei man mindestens 500 und maximal 3000 Credits zahlen sollte. Ihr könnt euch später, also wenn ihr mehr Credits habt, auch erkenntlich zeigen, denn man sieht sich mindetsn zweimal im Leben. ;)

Ihr könnt euch auch den Mindwert buffen lassen. Hier scheiden sich die Geister ob dies wirklich am Anfang unbedingt nötig ist. Aber wenn man die Kohle für einen weiteren Tip (Bezahlung) hat, dann nur zu, es schadet nichts. Dafür muss man in die Cantina. Dort gibt es meist im Eingangsbereich Enten (Entertainer) die umringt von mehreren Charaktern an einem Tisch stehen (und tanzen bzw. musizieren). Da hier Marcros laufen, um euch automatsich in die Gruppe einzuladen, setzt ihr euch am besten auf einen Stuhl in der Nähe der Ente (der wird nämlich als Ziel benutzt^^). Ihr solltet dann schnell eingeladen werden. Seid ihr in einer Gruppe, benutzt das Radialmenü (#) um der Ente zuzuhören (listen) oder um einfach nur zuzuschauen (watch). Das dauert etwas. Irgendwann werdet ihr dann weitere Icons in der Buffliste haben und eure Mindleiste wird sich vergrößert haben.

Alle Buffs halten immer nur eine gewisse Zeit. Also ran ans Werk und fleissig Missionen machen, die nun flutschen sollten, da ihr deutlich mehr aushaltet.


- Battle Fatique & Wunden. Mit STRG + C kommt ihr in den Status des Charakters. Dort findet ihr die Werte für Battle Fatique und Wounds. Mit jedem Incap und vor allem beim Tod des Charakters erhaltet ihr eine ordentlich Portion Wunden (Wounds) und Battle Fatique (Ermüdung). Wunden reduzieren die Kapazität eurer H(ealth)A(ction)M(ind) Werte (erkennt man daran, dass der hintere Teil der Balken plötzlich schwarz ist). Battle Fatique lässt euch weniger Schaden austeilen und ihr steckt weniger weg. Wunden können nur von Docs geheilt werden. Mindwunden dagegen nur von Entertainern. Eurer Battle Fatique werdet ihr los, indem ihr einer Ente beim tanzen zuschaut oder beim musizieren zuhört.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben