map-pin Atlas: Bin auf X unterweg

Mehr
09 Jan 2019 19:54 - 09 Jan 2019 19:55 #1171 von McNeel
Atlas: Bin auf X unterweg wurde erstellt von McNeel
Bin auf 3 Servern unterwegs.

NA PVE - The Hydra's Den (Main Char)
EU PVE - The Siren's Call PVE Let's Play Char
EU PVP - The Whale's_ PVP Let's Play Char

Wer Lust hat mich zu besuchen und gemeinsam Piraten Abenteuer zu erleben, der kann sich ja hier melden :)
Letzte Änderung: 09 Jan 2019 19:55 von McNeel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
09 Jan 2019 21:50 #1178 von Deerool
Ich bin derzeit noch auf Sirens Call unterwegs.
Und mit einem neuen Namen. So wurde dann aus Deerool Dhagan mal fix Darryl Dhagan. :D
Ist aber erstmal nur ein Char zum rumprobieren, wie das so alles funktioniert und zum testen.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jan 2019 19:22 #1208 von ralexand
Ich werde sicher mal reinschauen wenn es aus dem EA raus ist ... :P

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jan 2019 20:22 #1210 von McNeel

ralexand schrieb: Ich werde sicher mal reinschauen wenn es aus dem EA raus ist ... :P


Dann sehen wir uns in ca. 2-3 Jahren dort. :thumbupdoub

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
16 Jan 2019 21:50 #1216 von McNeel
Wer Lust hat. Bin jetzt für paar Stunden Ressourcen sammeln und Schiff bauen auf Sirene :)

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jan 2019 22:15 - 17 Jan 2019 22:15 #1228 von McNeel
Der WN Land Express "Santa Anna" legt in ca. 20 Min. in Freeport (Siren's, A10, Südliche Insel) an. Es wird Ladung aufgenommen und danach geht es wieder zurück. Wer mit möchte, sollte sich dort einfinden :D
Letzte Änderung: 17 Jan 2019 22:15 von McNeel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
31 Jan 2019 23:38 #1284 von Deerool
Und damit ist die Expedition auf dem Weg zum WN Land. Die "Harpoon Hannah" ist sauber vom Stapel gelaufen. Und nachdem ich mein ganzes Hab und Gut auf Schiff gebracht und die zum Schiffbau notwendigen Werkbänke (ausser der Werft) wieder abgerissen habe, hab ich mich auf den Weg gemacht von Sektor L9 nach K9. Bin zwar unbewaffnet, aber bisher funktionierte es ganz gut den Schiffen der Verdammten aus dem Weg zu gehen. Die Bedienung des Schiffes als Alleinfahrer ist etwas frickelig, aber man hat gott sei dank ausreichend zeit, die Segel zu setzen oder zu reffen und wieder zum Steuer zurück zu laufen, bevor man irgend wo aufläuft.

Nur mein blinder Passagier wollte meiner Mannschaft partout nicht beitreten und hat sogar gefordert ich solle ihn wieder zurück bringen ansonsten würde er mich wegen Kidnapping reporten. Habe ich natürlich verweigert und hat er es dann vorgezogen in meinen Laderaum Selbsmord zu begehen, in dem er mit den Fäusten rund 10 Minuten auf den Schiffsrumpf eingeprügelt hat. Ein Jammer.:blink:
Folgende Benutzer bedankten sich: McNeel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Feb 2019 01:50 - 01 Feb 2019 01:57 #1285 von McNeel
Sondergenial der Typ :D Aber euch etwas, naja...seltsam.

Wenn du in der nähe der Insel bist, dann geb einfach Bescheid, dann treffen wir uns.

Guten Wind!
Letzte Änderung: 01 Feb 2019 01:57 von McNeel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Feb 2019 15:24 #1306 von Deerool
Logbuch des Captains.

Habe es mit viel Mühe geschafft Petrodon Haven im Sektor G9 zu erreichen. Nun muss ich aber erstmal meine gute "HARPOON HANNAH" reparieren. Es gab eine unerfreuliche Begegnung mit einer Horde Geier auf Lancaster Island (I9). Aus mir unerfindlichen Gründen hatte sich während meiner Abwesenheit eine Schwarm Geier in meiner Takelage verfangen ( * ich halte das für einen Bug der Kollisionsabfrage, das die Geier nicht zwischen den Masten durch fliegen konnten und so quasi vom Schiff "gefangen" wurden.)
Wie dem auch sei, es saßen gut 10 - 12 Geier auf meinen Decksaufbauten, was normalerweise, ausser dem Vogeldreck, kein Problem darstellt, da Geier in der Regel friedlich sind, wenn man sie nicht ärgert und keine anderen Tiere in ihrer Nähe angreift und tötet
Greift man aber ein Tier an während die Geier in der Nähe sind, dann drehen die Viecher völlig durch und stürzen sich auf alles, was sich in der nähe des verletzten Tieres befindet. Ausserdem lockt ein Kampf weitere Geier an. (* Tötet man die Tiere jedoch mit einem einzigen Schlag, interessiert das die Geier nicht. Es gibt aber kaum Tiere, die man mit einem einzigen Schlag töten kann, jedenfalls nicht mit den Standard Waffen. )

Nur befand sich im Schwarm leider auch ein Alpha Geier, der durch die offene Luke zwar in meinen Laderaum gelangt ist, aber nicht wieder heraus kam. Und Alphas haben die unangenehme Eigenschaft ziemlich Aggro zu sein. Also hat das Biest mich durch die Decksplanken hindurch angegriffen und so einen Kampf iniitiert, was die restlichen Geier oben auf meiner Kajüte ebenfalls aggressiv werden ließ und sie versuchten also mich von oben anzugreifen, was aber nicht so recht gelang. Dafür wurden aber die Decksplanken (Wood Ceiling) meiner Kajüte ziemlich in Mitleidenschaft gezogen.
Es stellte sich heraus, das mein Schwert lang genug war um die Vögel sowohl oberhalb als auch unterhalb meiner Kajüte verletzen konnte ohne meine Kajüte verlassen zu müssen (was mein sicherer Tod gewesen wäre).
Leider konnte man eben nur wild in die Gegend schlagen ohne wirklich zielen zu können, in der Hoffnung, ab und zu einen Geier zu treffen. Das ganze dauerte über 20 Minuten. Gekostet hat mich das einen Schrank, ein Wasserfaß (samt Inhalt) und 3 Schwerter. Aber letztendlich habe ich es geschafft einen Alpha Geier und rund 10 - 12 normale Geier zu töten, nach draussen zu rennen, den Anker zu lichten, die Segel zu setzen und mein Schiff von dieser lausigen Insel zu entfernen, bevor noch mehr Geier auftauchten.

Leicht gefrustet habe ich dann I9 verlassen, H9 auf schnellstem Wege durchquert, ohne irendwo an Land zu gehen und bin schliesslich in G9 gelandet. Jetzt musste aber wirklich an Land, zumal Proviant und Wasser langsam knapp wurden. Und ich musste unbedingt meine Beplankung reparieren. Die mistigen Geier haben fast die Hälfte der HP der Wood Ceilings runtergeprügelt.

Petrodon Haven schaint zumindest in Küstennähe relativ friedlich zu sein. Ich hatte nur eine Riesenameise, die mich angegriffen hat. Die Biester halten aber nichts aus und zwei Schwertschläge später konnte ich das Teil zerlegen. Es gibt auch Geier auf Petrodon Haven, aber nicht in so großer Zahl wie auf Lancaster Island. Und ich habe aus weiter Entfernung eine Kobra und einen riesen Krokodil gesehen. Aber die liessen sich relativ leicht umgehen.

Wenn ich genügend Wasser gesammelt und die Beplankung repariert habe, geht es weiter in Richtung WN Land. Kann sich nur noch um Wochen handeln, bis ich dort ankomme. :D
Folgende Benutzer bedankten sich: McNeel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
04 Feb 2019 23:43 #1309 von Deerool
Captains Log Nachtrag.

Und wieder zwei Sektoren geschafft. Bin nun in E9 auf Fairby Archipelago.

Hatte ich die Insel in G9 zuvor noch gelobt ("scheint relativ friedlich zu sein") musste ich leider meine Meinung revidieren. Dort wimmelt es vor Schlangen. Kobras und Klapperschlangen. Kein Ort an dem länger bleiben wollte. Alleine 5 Kobras blockierten den Strand, an dem mein Beiboot vor Anker lag. Ich war gezwungen zum Schiff zurück zu schwimmen und mein Beioboot aufzugeben. Blöd nur, dass meine Taschen komplett voll waren mit Ressourcen. Hat ewig gedauert, aber es hat funktioniert (zum Glück hatte ich dran gedacht, vorher die Strickleiter auszurollen. Sonst wäre doof gewesen. Hab zwar einen Enterhaken. Den habe ich aber nicht mitgenommen. )

Ansonsten war die restliche Reise recht ereignislos. Im Sektor F9 bin ich einem Schiff der Verdammten zu nahe gekommen. Aber mehr als zwei Schüsse konnten die nicht auf mich abfeuern, da war ich dann schon wieder ausser Reichweite. Mit dem richtigen Wind fliegt meine kleine "HANNAH" förmlich über das Wasser. :) Und die beiden Schüsse haben sie dann auch noch versemmelt. Mein Glück.

Aber langsam macht mich mein Alter bemerkbar. Mit 97 Jahren sieht man nicht mehr ganz so gut aus. Ein Besuch beim Jungbrunnen wäre mal angesagt. Aber das muss noch warten.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.