file The Outer Worlds - Das Feuerleit Dingsbums! #27 (2k WQHD)

Mehr
09 Dez 2019 21:38 #2070 von 5-RPO
Ein Artikel wurde veröffentlicht. Nachfolgend eine kurze Einleitung. Den gesamten Artikel findest du, wenn du dem Link unten folgst.

The Outer Worlds Lets Play (deutsch/german). Es geht weiter. Wir sind auf Monarch udn stehen direkt vor dem abgestürzten Schiff. Darin jede menge Leichen und das Feuerleit-Dingsbums. Beide Seiten

Mehr lesen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
11 Dez 2019 00:02 #2071 von Deerool
Tja, selber schuld, wenn man eine Seite bevorzugt. ;)
Ich habe die dritte Möglichkeit gewählt. Nämlich keiner von beiden Seiten bekommt das Modul. Ich habe Sanjar überredet mit den Ikonoklasten Frieden zu schliessen. Nur wollte der natürlich nicht mit Graham zusammen arbeiten. Also brauchten die Ikonoklasten einen neuen Anführer, bevor die Friedensgespräche beginnen konnten. Seine Stellvertreterin Zora schien ja sowieso die bessere Anfüherin zu sein, und sie war ja auch sichtlich bestürzt darüber, das Graham wohl für das Massaker in Amber Hights mitverantwortlich war, weil er den Piraten damals das Tor geöffnet hatte. Das Vertrauen war also eh passé. Also brauchte es auch keine große Überzeugungsarbeit, das Graham weg muss. Und so sind wir (Zora und ich) zusammen zu Graham gegangen und haben ihn (nach ein wenig Dialog) umgelegt. Danach war Sanjar bereit mit den Ikonoklasten zu reden. Man einigte sich, es gab keinen Krieg, ich bekam meine Belohnung, steigerte mein Ansehen bei MSI und Ikonoklasten, und konnte danach gehen, ohne den halben Planeten in Schutt und Asche zu legen. :mrcool: Und das Feuerleitmodul habe ich auch noch. (auch wenn ich es wohl nicht mehr nutzen kann). Und dazu war nur ein wenig Gerede und 3 Feuerstöße notwendig. Und es gab bei dem ganzen nur ein Opfer, nämlich Graham.
Manchmal hilft es, nicht nur mit der Wumme zu argumentieren. ;)
Folgende Benutzer bedankten sich: McNeel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Dez 2019 12:22 - 15 Dez 2019 12:23 #2081 von McNeel
Mir ging es ja nicht um den Weltfrieden. Allerdings hatte ich den Eindruck, dass die beiden Parteien an sich ihr Ding machen würden, ohne der jeweils anderen Partei in die Quere zu kommen. Aber wegen dem blöden Feuerleit Dingens zu ein Terz zu veranstalten? War wirklich schade und völlig unnötig.

Die Diplomatische Lösung ist natürlich auch schön. Die Frage ist nur, welche Konsequenzen es hat, wenn eine der beiden Seite das Teil bekommt oder eben, wie in deinem Fall, eben nicht bekommt? Vielleicht hat MSI dann doch nicht den Schutz und wird im Nachgang ausgerottet oder so :D

Aber ich vermute, dass die Konsequenzen soweit nicht gehen und sich tatsächlich nur auf die beiden Gruppen ausrichten.

EIne Knarre ist und bleibt immer noch das stärkste Argument :D Komm mir jetzt nicht mit der Feder!!!:grin: :grin:
Letzte Änderung: 15 Dez 2019 12:23 von McNeel.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
15 Dez 2019 14:09 - 15 Dez 2019 14:11 #2082 von Deerool

McNeel schrieb: ...
Die Diplomatische Lösung ist natürlich auch schön. Die Frage ist nur, welche Konsequenzen es hat, wenn eine der beiden Seite das Teil bekommt oder eben, wie in deinem Fall, eben nicht bekommt? Vielleicht hat MSI dann doch nicht den Schutz und wird im Nachgang ausgerottet oder so :D

...


Nun, die Konsequenz war, da die Ikonoklasten (besonders unter Zoras Führung) eh schon eine erfahrene Kämpfertruppe waren, im Gegensatz zu den Konzernfuzzis der MSI, dass Zora sich bereit erklärt hat (nach ein bisschen Widerstreben), ihre besten Kämpfer zum Schutz der Stadt abzustellen, und dafür erhalten die Ikonoklasten Zugang und Unterkünfte in der Stadt so wie medizinische Versorgung, was Zora ja sehr wichtig ist.

Beide sind nun gleichberechtigte Partner. Das heißt, Sanjar kann nicht einfach den Status Quo des normalen Vorstandskonzerns wieder herstellen, sondern muss sich tatsächlich auch um die Reformen kümmern, von den er gefaselt hat, ansonsten wird Zora ihm auf die Finger klopfen bzw der Stadt den Schutz entziehen. Andererseits kann Zora auch nicht hemmunglos die Arnachie durchsetzen (die Ikonoklasten nennen es Freiheit :D ), die die Ikonoklasten gerne hätten, denn auch wenn Graham tot ist, sind die Ziele nach wie vor die selben, auch wenn nicht mehr ganz so radikal. Unter Zoras Führung steht aber nicht mehr die Sache im Vordergrund sondern die Menschen. Sollte Zora jedoch über das Ziel hinausschiessen, dann wird Sanjar die Vergünstigungen rückgängig machen und die Ikonos können sich draussen vor der Stadt wieder mit den Raptidons rum ärgern.
Natürlich ist fraglich, wie lange dieses Zwangsbündnis hält und ob Zora und Sanjar sich nicht innerhalb kürzester Zeit an die Gurgel gehen, aber das ist deren Problem, nicht meines.

Und was "Die Feder ist mächtiger als das Schwert angeht", so hat sich die diplomatische Lösung zumindest für mich mehr gelohnt. Ich habe nämlich von beiden Seiten unabhängig eine Belohnung bekommen und dann nochmal als Vermittler in den ..."Friedensgesprächen". So friedlich waren die zunächst gar nicht, aber dank eines hohen Überzeugungs und Einschüchterungswertes dank SAM verlief das dann in einigermaßen geregelten Bahnen. ;)
Und ich konnte den Ruf bei beiden Fraktionen erhöhen.
Die Wumme mag das endgültigere Argument sein (ob stärker, sei dahin gestellt), lukrativer ist aber die Feder. Und ich bin halt die typische Söldnerseele und weniger der gnadenlose Killer. *KATSCHING* :my2cents: :hinterlisti
Letzte Änderung: 15 Dez 2019 14:11 von Deerool.
Folgende Benutzer bedankten sich: McNeel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.