file The Outer Worlds - Wir treffen den Vorstand! #34 (2k WQHD)

Mehr
31 Dez 2019 18:16 #2096 von 5-RPO
Ein Artikel wurde veröffentlicht. Nachfolgend eine kurze Einleitung. Den gesamten Artikel findest du, wenn du dem Link unten folgst.

The Outer Worlds Lets Play (deutsch/german). Wir sind unterwegs auf Tatarus. Wir schießen uns bis zum Vorstand durch, der unser Auftauchen seltsam gelassen aufnimmt. Die Frage ist, was werden wir

Mehr lesen...

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
01 Jan 2020 19:05 - 01 Jan 2020 19:07 #2097 von Deerool
Hallo und frohes neues Jahr. :)
Du hast inzwischen auch wieder Fähigkeits und Vorteilspunkte, die du ungenutzt lässt. Damit verschenkst du ungenutztes Potential und machst Kämpfe zum Beispiel etwas schwerer als sie sein müssten. Ausserdem macht es gerade bei den knackigeren Kämpfen auf Tartarus durchaus Sinn, seinen Inhalator mit zusätzlichen Zutaten auf zu pimpen. Wie du vielleicht bemerkt hast ist die Gesundheitsregenerierung relativ langsam, wenn man nur Adreno nutzt. Mit diversen Lebensmitteln ist aber zum beispiel möglich, sofort bei Nutzung +200 HP zu bekommen, was enorm weiter hilft, wenn das Leben tatsächlich mal knapp wird. Hat schon seinen Grund, dass der Inhaltor bis zu 4 Zusatzplätze hat.
Der Effekt, den du ab und zu mal bemerkst, kommt von den N-Strahlen. N-Strahlen verursachen Damage over Time und weiten sich auf neben stehende Personen aus. Das heisst, du musst nicht mal selber getroffen werden, um Schaden zu erleiden, wenn zb Nyoka in deiner Nähe steht und von Strahlen getroffen wird. Gleiches gilt aber auch für deine eignenen N-Strahlen Waffen.

Du musst auch ein wenig drauf achten, auf wen du schiesst. Du hast ganz am Anfang auf Tartarus sicherlich schon die Truppen der Groundbreaker (die Mardets) bemerkt, die dir geholfen haben. In der "Grube" tauchen nun plötzlich MSI Truppen auf. Ich vermute mal, weil du denen ja auf Monarch geholfen hast, revanchieren die sich nun und unterstützen dich bei deinem Kampf (solange du nicht auf sie schiesst). Du hast aber gleich den ersten unter Feuer genommen, der dir über den Weg gelaufen ist, und das war unglücklicherweise ein MSI Trooper. Was natürlich bedeutet, die MSI Trooper betrachten dich nun auch als Gegner und greifen dich gemeinsam an. Deshalb war plötzlich alles rot und gegen dich. Die MSI ist da, um dir zu helfen. Deshalb solltest du nicht auf sie schiessen. Lass die erstmal ihren Job erledigen, du kannst danach die Reste zusammen fegen. Du musst nicht immer alles töten was da rum läuft. ;) Bei zweiten Anlauf hast du dann auch gleich wieder auf die MSI Trooper geschossen, obwohl du ja schon leicht gezögert hattest. "Ach, das sind doch die.....". Allerdings hast den Satz nicht beendet und vermutlich auch den Gedanken nicht weiter geführt, sondern wieder mal auf die MSI Trooper geschossen. Warum nur immer diese sinnlose Gewalt? :D Und dann noch :" Von der MSI hat es leider keiner überlebt." Warum wohl nicht, wenn du ihnen in den Rücken fällst und sie dezmierst, bevor sie erstmal den Weg frei räumen konnten? ;)
Letzte Änderung: 01 Jan 2020 19:07 von Deerool.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Jan 2020 08:10 - 02 Jan 2020 08:14 #2100 von McNeel
Hey! Frohes Neues. Hoffe bist gut reingerutscht! :)

Die Punkte hatte ich mir tatsächlich aufgehoben, weil ich ansonsten, außer ich war blöde, keine Probleme mehr hatte. So war ich nicht noch stärker und wenn ich mal was in z.B. Knacken oder Hacken brauchte wieder was daraufpacken. Je nach Bedarf halt. Dann beim Endboss, habe ich natürlich nicht mehr dran gedacht. :D

Hatte echt versucht nicht die "Freunde" zu treffen, aber es ist , wie immer, mit mir durchgegangen. :grin:
Letzte Änderung: 02 Jan 2020 08:14 von McNeel.
Folgende Benutzer bedankten sich: Deerool

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
02 Jan 2020 13:26 - 02 Jan 2020 13:31 #2101 von Deerool
Naja, reingerutscht ist zuviel gesagt. Das mit dem Rutschen musste ich ein bisschen einschränken. Bin schon seit 4 Wochen Krank geschrieben. Hab mir Ende November das linke Knie völlig zerstört. (Kreuzband vorne gerissen, Innenband gerissen und Meniskus auch angerissen.) Muss in zwei Wochen zur OP. Derzeit laufe ich halt ohne Bänder rum. :S
Aber andererseits hatte das auch seine Vorteile, ansonsten hätte ich nämlich Weihnachten und Sylvester arbeiten müssen. ;) Nur auf die Schmerzen hätte ich gerne verzichtet. Aber inzwischen kann ich zumindest schon wieder ohne Krücken gehen, wenn auch nur sehr langsam und vorsichtig und mit Hilfe einer Ortheseschiene. Und Schmerzen sind auch erst mal weg.
Aber Sylvester konnte ich dann natürlich nicht groß weg gehen. Hab mir dann was nettes zu Essen gemacht und bisschen TV geschaut, bisschen gedaddelt, um 00:00 Uhr dann paar Leuchtkugeln vom Balkon geschossen und den Nachbarn zugeprostet. Später kamen mein Bruder und meine Schwägerin noch auf einen Cocktail rüber (Wohnen ja gleich nebenan:) ) Naja, zumindest sollte es nur einer sein. :D Die haben meine Cocktailbar ganz schön dezimiert, aber war nett.

Was "The Outer Worlds" angeht. Bin schon gespannt, wie du mit dem ARR Bot klar kommst. Ich kann mir zwar vorstellen, welche Lösung du bevorzugst, aber warten wir mal ab. ;)

Die restliche Geschichte weicht bei mir auch mal wieder erheblich von deiner Storyline ab. Im Gegensatz zu dir habe ich das Gespräch mit Adjutantin Sophia Arkande nicht gleich abgewürgt, sondern bin erstmal zum Schein darauf eingegangen, Phineas Welles auszuliefern. Sie übermittelte einen Signalcode, den ich in Phineas Kommsystem einschleusen sollte. Danach solle ich dann zu ihr nach Byzantium kommen, um meine Belohnung abzuholen. Also bin ich erst zu Phineas geflogen, aber anstatt den Code ins System einzuschleusen, habe ich Phineas von Sophia Arkandes Plan erzählt (ich hatte nie wirklich vor, ihn auszuliefern).
Phineas Antwort war dann allerdings recht erstaunlich. "Nimm ihr Angebot ruhig an. Schleuse den Code in mein Kommsystem ein. Aber du kannst ihn ja vorher verändern, so das er falsche Koordinaten übermittelt. Das verschafft mir mehr Zeit, mein Labor mit einigen netten Überraschungen vorzubereiten. Denn früher oder später werden sie mich ehe finden."
Inzwischen bin ich nach Byzantium geflogen, um mir die Belohnung von Sophia abzuholen. Die gute Dame war aber mindestens ebenso ekelhaft und arrogant wie Chairman Rockwell. Also sagte ich ihr, sie könne sich verpissen. Tat sie aber nicht, sondern eröffnete das Feuer auf mich. Also habe ich sie kurzerhand erschossen. :fresse:

Die Konzerntruppen haben allerdings trotz des falschen Signals das Labor von Phineas gefunden, die Zwischensequenz von seiner Festnahme war die gleiche wie bei dir, nur der Dialog war etwas anders (das komplette Gespräch mit Sophia fehlte natürlich, denn Tote erzählen keine Geschichten mehr. :D ) und bei meiner erneuten Ankunft am Labor lagen dort mehr tote Konzerntruppen rum als bei dir. Der gute Doktor musss also doch ein paar nette Fallen aufgebaut haben.

Tartarus war dann wieder identisch, nur das ich mehr Hilfe hatte. Im ersten Level kamen die mir ebenso wie dir die Mardets der Groundbreaker zur Hilfe. Auf der zweiten Ebene fehlte bei dir jegliche Unterstützung, bei mir tauchte noch eine Einheit Ikonoklasten Kämpfer unter Führung der beiden van Noys auf. Haben sich gut geschlagen und das Deck leer geräumt, ohne das ich einen Schuß abgeben brauchte. Auf der nächsten Ebene wieder das gleiche wie bei dir. Dort kamen dann die MSI Truppen zum Einsatz. Auch hier brauchte ich nur wenig Schützenhilfe leisten (die hätten das ohne meine Hilfe aber sicherlich auch geschafft). Sind schon gute Helferlein, wenn man sie denn machen lässt und nicht gleich über den Haufen knallt. ;)
Ich hätte aber auch durch schleichen können, denn im Gegensatz zu dir hatte irgendwo her einen UDL Ausweis, so das der Holotarnmantel in vielen Bereichen aktiviert wurde.Wollte ich aber nicht.
Allerdings war ich dann überrascht, Chairman Rockwell nicht im TV Studio anzutreffen. Man hat ihm wahrscheinlich erzählt, das ich seine Adjutantin Sophia Arkande umgelegt habe. Also verlief das anschliessende Gespräch eben anders ab als bei dir. Dieses mal war es der Chairman selber, der mir den ARR Bot auf den Hals hetzte.

Ich vermute mal, mein Kampf gegen den Bot wird auch anders verlaufen sein als bei dir. Aber warten wir mal ab. Bin gespannt auf dein nächstes Video. Und auch darauf, wie sich deine Geschichte dann am Ende entwickelt. :)
Letzte Änderung: 02 Jan 2020 13:31 von Deerool.
Folgende Benutzer bedankten sich: McNeel

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
13 Jan 2020 20:57 #2111 von McNeel
Mensch Deerool. Du machst aber auch Sachen! Gute Besserung dir! Hab diesen Post komplett übersehen. :? :roll:

Wenn ich richtig rechne, steht wohl deine OP bald an. Drücke dir die Daumen das alles optimal verläuft und dann die Geschichte ganz schnell verheilt. :thumbupdoub

Also nochmal

GUTE BESSERUNG! :skall:
Folgende Benutzer bedankten sich: Deerool

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
14 Jan 2020 12:40 #2113 von Wavecry
Hallo Dee,
auch von mir gute Besserung und ich drücke die Daumen, dass mit der OP alles gut verläuft :thumbup: .

Outer Worlds habe ich Dank xBox Gamepass PC nun auch mal angefangen und es hat durchaus seinen Charm. Ich bin mal gespannt wie lange ich durchhalte, da die Welt(en) doch etwas leer/statisch wirken...
Folgende Benutzer bedankten sich: Deerool

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.

Mehr
17 Jan 2020 18:25 #2114 von Deerool
Jupp richtig gerechnet. OP war am 14. Jan. Heute bin ich wieder nach hause gekommen. Schmerzen sind nach der OP natürlich wider da, und auch die Beweglichkeit die ich vorher (mit hilfe der Schiene) hatte ist jetzt natürlich auch wieder weg. Also quasi erstmal alles auf Null resetet. Schon ziemlich blöd. aber der Chefarzt war wohl höchst zufrieden mit der OP. Gab keine Komplikationen. Also gehe ich davon aus, das sie ihren Job gut gemacht haben. Jetzt liegt es an mir, wieder auf die Beine zu kommen.

@Wavecry
Bezüglich The Outer Worlds. Stimmt schon, ist teilweise sehr statisch und nicht gerade überfüllt. Gerade in Byzantium hätte ich mir doch ein wenig mehr Volk auf der Straße gewünscht, die nicht nur immer am selben Platz stehen.
Aber der Humor ist echt klasse und gerade bei einigen Dialogen immer für einen Lacher gut. Auch einige Wissenschaftswaffen waren echt .... merkwürdig aber lustig. Eine Waffe, die eine Ladung konzentrierter Werbejingles auf die Opfer abfeuert und ihnen so das Gehirn verdreht, das sie auf die eigenen Leute feuern? Wo hat man sowas schon mal gehabt? :D
Also mir hat das Game gefallen. Sicherlich kein Meisterwerk der Gamesgeschichte, aber auch kein totaler Flop. Gute Unterhaltung für zwischen durch mit einem echt schrägen Humor.

Bitte Anmelden oder Registrieren um der Konversation beizutreten.