Grounded: Das neue Spiel von Obsidian

Grounded: Das neue Spiel von Obsidian

Grounded! Der neuste Titel aus dem Hause Obsidian lässt dich im wahrsten Sinne des Wortes schrumpfen. Als einer von vier geschrumpften Teenagern bist du in der gefährlichen Welt eines Hinterhofgartens unterwegs. Was dich erwartet und was Groundes kostet, erfährst du hier.

Am 28.07.2020 startete das Winzling-Abenteuer Grounded mit seiner Early Access.

In Grounded seid ihr als einer von vier geschrumpften Teenagern unterwegs und müsst euch nun durch den Garten hinter dem Haus schlagen. Dort geschieht so einiges. Da ihr nun die Grüße einer Ameise, aber nicht die Kräfte dieser habt, müsst ihr euch in der Welt von Grounded vorsehen. Euch erwarten Käfer, Ameisen, Spinnen, mehr Käfer, Marienkäfer und und einiges andere Zeug. Sagte ich, dass es Spinnen gibt? 

Als Winzling erlebt ihr das Abenteuer aus einer einzigartigen Perspektive. Gespielt wird wahlweise in Ego oder Third Person Ansicht.   An dieser Stelle wird es "Survival". Unser Held hat Hunger und Durst. Deshalb muss natürlich darauf geachtet werden, dass ihr stets gut genährt seid und ausreichend Flüssigkeit zu euch nehmt. Geht euch Nahrung oder Wasser aus, habt ihr schon bald ein riesen Problem. 

Vieles von den Krablbern die da draußen unterwegs sind, wollen euch ans Leder. Um euch zu verteidigen müsst ihr euch Waffen und am besten eine sichere Basis bauen. Nach und nach entdeckt ihr neue Rezepte mit denen ihr ala "The Forest" eure eigne Basis und eben Waffen bauen könnt. Um alles zu bauen, benötigt ihr zunächst Ressourcen die sich entweder finden, abbauen oder looten lassen. 

Natürlich kommt ihr das Entdecken nicht zu kurz. Wer darauf steht eine Spielwelt ausgiebig zu erkunden, der wird in Grounded sicher auch seinen Spaß haben, denn es gibt  so einiges zu entdecken. Sei es eine Höhle mit einem Geheimnis oder einfach nur einen Ort der eine ganz besondere Aussicht gewährt. 

Neben dem Survival, Basebau und Erkunden des Hinterhofgartens soll es auch noch eine umfangreiche Story folgen.  Davon gibt es jedoch aktuell nur den Anfang. Nach gut 2 Stunden ist man mit dieser dann auch erstmal durch. Aber am Ende der aktuellen Story habt ihr die Möglichkeit drei Missionen pro Tag zu erhalten. Somit dürftet ihr, gemeinsam mit den anderen Dingen die man in Grounded anstellen kann, erstmal einiges zutun haben.

Wer nicht gern allein als Winzling unterwegs sein mag, der kann Grounded auch im Multiplayer spielen.

Der Multiplayer Modus ist Host basiert. Damit werden alle Fortschritte stets beim Host gespeichert. Der kann das Spiel dann auch gegebenenfalls Solo fortsetzen, während die Mitspieler dies nicht können. Klinken sich die Mitglieder wieder ein, starten sie genau an der Stelle und mit dem Fortschritt wie er zum Zeitpunkt des ausloggen bestand. 

Das funktioniert immer und so hat man die Möglichkeit jederzeit einzuspringen, sofern der Host online ist.  Nebenbei, geht der Host aus dem Spiel, wird die Session geschlossen und alle Mitspieler fliegen raus.

Die Frage die sich manch einer nun stellen dürfte: Taugt die Early Access Version was? Grounded bietet ein Paradebeispiel dafür, wie ein Early Access Titel  aussehen sollte. Das Spiel fühlt sich schlicht nicht nach Early Access an. Erst wenn man das Ende der aktuellen Story erreicht, merkt man, dass an dem Teil noch gearbeitet wird. Mit der Zeit entdecken wir dann, dass bestimmte Bereiche der Karte noch nicht fertig sind.  Erst viel später im Spiel, erahnt man dann, was da noch alles kommen kann und sicher auch wird. Technisch gesehen mach das Spiel eine sehr gute Figur. Abstürze und Bugs halten sich in Grenzen. Das gilt sowohl für die Solo, als auch für die Multiplayer Version.

Was kostet das Abenteuer? Aktuell liegt Grounded bei 29,99 Euro. Der Preis soll später erhöht werden (wahrscheinlich nach der Early Access). Zu empfehlen ist  jedoch sich das Spiel  zunächst über den Xbox Game Pass zu holen. Damit erhaltet ihr Zugang zu einer ganzen Kollektion an Games. Darunter Titel wie The Outer Worlds, Gear 5, Halo und natürlich auch Grounded.

Monatlich seid ihr dort mit 3,99 Euro investiert. Für alle die sich noch nie für dieses Abo entschieden haben, gibt es den Game Pass im ersten Monat sogar für 1 Euro.  Wenn euch das Spiel dann gefällt, könnt ihr es euch später natürlich immer noch fest zulegen.